Archive | November, 2009

Die Gerte

Posted on 30 November 2009 by Feti

SM Gerte

 

Die Gerte beziehungsweise die Reitgerte ist eine lange, feste Rute aus geflochtenem Leder. Sie dient ursprünglich dem Zweck, Tiere, vor allem Pferde, zu führen. Der wichtigste Vorteil einer Gerte bei der Verwendung im Rahmen von Schlagspielen ist die Möglichkeit der exakten Plazierung von Schlägen. Mit einiger Übung kann der Flagellant die Schläge (z.B. auf den Po des Geschlagenen) so genau nebeneinander plazieren, dass ein fächerförmiges Muster entsteht. Sinn der Handlung ist – wie bei allen Schlagspielen – die Durchblutungsförderung der Haut, die ein heisses Brennen verursacht. Die direkt unter der Haut liegenden Nerven werden durch die Schläge stimuliert; es entsteht ein starker sexueller Reiz.

Comments (0)

Die klassische Peitsche

Posted on 30 November 2009 by Feti

SM Peitsche

Die Peitsche ist das klassische Schlagwerkzeug. Es gibt jedoch sehr viele unterschiedliche Arten von Peitschen, die fast immer aus feflochtenem Leder bestehen. Eine der bekanntesten ist sicherlich die sogenannte „Neunschwänzige Katze„, die einen langen Griff und neun dicke Lederriemen hat. Aber auch die sogenannte Black Snake, eine einschwänzige, sehr flexible Peitsche, ist in S/M Kreisen sehr beliebt. Es gibt auch Spezialpeitschen, in deren Riemenspitzen noch scharfkantikes metall mit eingeflochten ist. Bei ihrer Anwendung sollten – wenn überhaupt – nur wirkliche Könner ans Werk gehen, denn sie können schwere Verletzungen hervorrufen und sind eher als optisches Machtinstrument gedacht.

Um mit einer Peitsche, egal welcher Art – genau dorthin zu treffen, wo man den zu Bestrafenden stimulieren möchte, bedarf es einiger Übung. Alles in allem ist die Peitsche weniger zu Anwendung bei Schlagspielen zu empfehlen, und wenn, dannnur in Form von sehr leichten Schlägen. Als wesentlich exakter und leichter Steuerbar erweist sich zum Beispiel die Gerte.

Comments (0)

Get Adobe Flash player